Impressionen

02_jpg 03_jpg 09_jpg brandweier-300x225

Aktuelle Themen

Jüngste Kommentare


« | Startseite | »

Anmeldung ab sofort :

Von mkr | 1. April 2020

Kulinarischer Ahrsteig

Nachdem nun im Freilinger Teil des Ahrsteigs ein besonderes Augenmerk auf künstlerische Aspekte und Pflanzung von Eifeler Obstgehölz gelegt wurden,  sollte der Lommersdorfer Teil sich nun um den genussvollen Wanderweg bemühen. Hier ist vorgesehen, eine kulinarische Höhenroute einzurichten.

Foto siehe www.wir-in-Freilingen.de

Fördermittel dazu stehen der Gemeinde Blankenheim auf Abruf bereit.

Die Planung sieht vor, dass sowohl Vereine als auch Privatpersonen sich hier einbringen können. Wenn es um Vereinsarbeit geht, war Lommersdorf schon immer gut. Am Friedenskreuz

sollte dazu ( zur Zeit nur von Mai bis Oktober )  sonntäglich ein Imbiss angeboten werden. Hier denkt man über Eifeler Kartoffelsuppe aus der Gulaschkanone

der Feuerwehr nach. Auf der weiteren Strecke bis zum Mutter-Gottes-Kapellchen sind mobile Versorgungsstellen

geplant. Lommesdorfer Bäckerinnen stellen jedes Jahr zum Basar

ihre Backkünste unter Beweis. Somit dürfte es nicht an qualitativ hochwertigen Backwaren auf Bio-Basis scheitern.

Die Einnahmen kommen natürlich dem Verein oder den Personen zugute, die auch den Service anbieten. Versicherungstechnisch ist dies bereits abgesegnet.

Unter der Woche können die mobilen Aufenthaltmöglichkeiten im Feuerwehrhaus, das ja wegen des Neubaus frei wird, untergestellt werden.

Für stark frequentierte sommerliche Wandertage sind Konzerte des Musikverein Lommersdorf geplant. Hier werden inzwischen die Terminabsprachen verhandelt. Es besteht auch Möglichkeit das Solomusikanten das ein oder andere Ständchen an idyllischen Plätzen anbieten.

Während dieser Saison sind natürlich die von der Gemeinde bereit gestellten Sitzmöglichkeiten und hölzernen Ruheliegen für die Wanderer bereit zu halten und nicht durch Lommersdorfer Bürger zu belegen.

Bitte haben Sie da Verständnis!

Natürlich wäre damit auch ein „anderes Örtchen“ vonnöten. Um hier im Testsommer noch keine stabilen Bauten zu veranlassen, testen die Planer zunächst mit einer mobilen Station in der Senke zwischen Gericht und Kapellchen. Natürlich wird die auffällige Station durch hochgewachsene Kübelpflanzen kaschiert.

vorrübergehende Lösung während des Testsommers stellt die Gemeindeverwaltung ein Dixi kostenlos an eine geeignet Stelle.

Aus gegebenem Anlass können zur Zeit keine persönlichen Anfragen vorort bei der Gemeinde gestellt werden, allerdings wird jede Anfrage per Brief oder telefonisch umgehend beantwortet.

Dazu reichen Sie bitte Ihre Angebote ein mit konkreter Angabe was Sie anbieten möchten und an welchem Teilstück des Ahrsteiges dies umgesetzt werden könnte.

Wir hoffen, dass dieses Vorhaben Mitte/ Ende Mai gestartet werden kann.

Sollte sich die Gegebenheiten bis dahin nicht verändert haben, erfahren Sie natürlich hier zeitnah neue Informationen.

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Kommentare