Impressionen

02_jpg 05_jpg 07_jpg img0022

Aktuelle Themen

Jüngste Kommentare

Herzlich Willkommen Jungs:

Von mkr | 15. November 2020

Am 10. November sind Maja und Klaus Eltern geworden!
Kurz gefolgt, am 11.11.2020, bekamen Julia und Tobias einen Stammhalter.

Wir gratulieren den Eltern und freuen uns mit den Familien. Endlich mal schöne Neuigkeiten in dieser tristen Zeit. Beide Jungs sind wohlauf und auf dem besten Weg in Fußballschuhe zu wachsen. Schließlich sind die frisch gebackenen Papas langjährige Fußballer (gewesen). Und die späteren Junggesellen kommen nicht aus dem Feiern raus sofern Maximilian und Elias auch dem Karneval frönen… denn auch dieses Gen dürften beide mitbekommen haben, die Väter gehören schließlich dem Männerballett an! Jetzt warten wir mit Spannung darauf, was die Mamas den beiden so mit auf den Weg geben.

Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind, schenk ihnen Flügel….

Bis dahin wünschen wir beiden Familien ganz viel Sonnenschein auf ihrem Lebensweg, erholsame Nächte, auch wenn sie erstmal kurz sind.

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Aremberger Straße enthüllt langsam ihr neues Gesicht

Von mkr | 13. November 2020

Der erste Teil des 4,2 Millionen Projektes nimmt Gestalt an, Straßenbeleuchtung und Gehsteig sind angelegt.

hier wechselt der Bürgersteig von links nach rechts auf Höhe der Turnhalle.

Mussten auch schöne Bäume und Sträucher entlang der Linkskurve weichen, so bietet sich jetzt dort eine wesentlich besser Übersicht zum Gegenverkehr.

Nette Anwohner sorgen dafür, dass die Bauarbeiter mit Kaffee versorgt werden und auch mal einen Unterstand nutzen können.

Auch von Aremberg kommend lässt sich ein übersichtliches Straßenbild erahnen. Ein erstes Stück von ca. 1800 m durch unser Dorf ist bald wieder befahrbar.

Kategorien: Allgemein, News aus dem Ort | Keine Kommentare »

Neu im Lack zum 75. Jahrestag

Von mkr | 28. September 2020

Friedenskreuz mit neuem Anstrich

Unser Friedenskreuz auf dem Hühnerberg ( 533 Meter über NN) hat zum 75. Jahrestag einen neuen Anstrich erhalten.

Zum Dank für die gnädige Bewahrung der Heimat während des 2. Weltkrieges und als religiöses Treugelöbnis erfolgte am 18.September 1945 die Errichtung dieses damals elf Meter hohen hölzernen Mahnmals. Für dessen stabile Verankerung wurden Eisenschienen zwei Meter tief in den Boden gebracht.

Am 14. Oktober 1945 fand die feierliche Einweihung des Kreuzes durch den damaligen Bischof Johannes Josef van der Velden im Beisein des englischen Kreiskommandanten und vieler Pilger der Nachbarorte statt.

Die Maueranlage rings um das Wahrzeichen hatte die Dorfbevölkerung eigenständig  und unentgeltlich erbaut.

Witterungseinflüsse und sogar Blitzeinschläge setzen dem Kreuz im Laufe der Jahrzehnte zu, so dass eine Kürzung der Höhe auf neun Meter erfolgte. Im Jahr 2000 wurde zunächst der Pfahlschuh verstärkt.

Da der Zustand des Friedenskreuzes sich immer mehr verschlechterte entschied man sich 2010 das weit sichtbare Mahnmal  zu erneuern.

Der aus Lommersdorf gebürtige Senior-Zimmermeister Alois Kirstgen aus Ahrdorf und seine Mitarbeiter hatten das neue 650 kg schwere Holzkreuz gezimmert und mit Hilfe eines Kranwagens aufgestellt.

Der mächtige Eichenstamm, den ein Gönner den Lommersdorfern gestiftet hatte, war schon 2 Jahre zuvor in Nohn zurechtgeschnitten und bis zur Verarbeitung fachgerecht gelagert worden. Es sollten sich keine Rissbildungen auftun.

Zum Wasserschutz wurden vom Zimmermann die quer liegenden Balken mit einer Kupferabdeckung versehen.

Für eine eingearbeitete Beschriftung am Kreuz „Christus ist der Friede“ sorgte Alois K. aus Freilingen.  Damit konnte eine feierliche Einsegnung des neuen Friedenskreuzes erfolgen.

Dieser wunderbare Aussichtspunkt wurde auch in die Streckenführung des Ahrsteigs eingeplant, hier hat der Wanderer auf den hölzernen Rastbänken einen herrlichen Panoramablick über unsere Eifel.

( inhaltl. OV Herbert D.)

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Eine wertschätzende Geste, wie schön!

Von mkr | 10. Mai 2020

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

2020, das Jahr ohne Kirmes em Dörev

Von mkr | 9. Mai 2020

Alles was bleibt

Wie schon unsere Freilinger Nachbarn muss nun auch die Lommersdorfer Bevölkerung auf die traditionelle Kirmes verzichten. Kein Maipaar, kein Umzug mit Kirmesknochen, keine Gefallenenehrung, kein Hahneköppen und Hahnenkönigspaar, keine Häusertaufe… alles was normalerweise einen Verein in der Planungsphase der Dorfkirmes wie Bienen schwirren lässt – nichts möglich.

Trübsal blasen hilft niemand! Die Zeit rennt uns sonst immer weg, dann steht auch im Handumdrehen die nächste Kirmes vor der Tür. Hoffen wir darauf, dass wir durch dieses Distanzhalten gesund bleiben. Dem, was wir nun vermissen, wieder mehr Wertschätzung schenken, weil es eben nicht selbstvertständlich ist.

All die, die jedes Jahr mit uns Kirmes feiern, die ehemaligen Lommersdorfer, die dann zu Besuch kommen grüßen wir auf dem Weg ganz herzlich.

Liebe Doris, du hast immer den weitesten Weg aus USA in unsere Bürgerhalle. Dieses Treffen wird dir sehr fehlen, dass wissen alle die jedes Jahr mit dir auf deinen Besuch anstoßen. Wir trinken ein Bier, einen Wein oder ein Schnäpschen auf dich, bleib gesund und nächstes Jahr wird wieder gesungen und getanzt: der Mai ist gekommen….

Wir wünchen allen Müttern einen besonderen Muttertag !

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Was der Umzug der Regierung und die Schließung von Stollenwerks (Martha) miteinander zu tun haben

Von hg | 19. April 2020

Nachdem 1991 auch der Karnevalsumzug im Lommersdorf aufgrund des Golfkriegs ausgefallen war, wurde das Thema 1992 natürlich aufgegriffen. Außerdem war der Umzug des Regierungssitzes von Bonn nach Berlin ein wichtiges Thema. Leider war es auch das Jahr, in dem für viele Jahre der letzte Dorfladen in Lommersdorf schloss.

Kategorien: analoge Schätze, Karneval | Keine Kommentare »

herzlich willkommen….

Von mkr | 9. April 2020

Wir freuen uns sehr mit Jeany und Bernd über die Geburt ihres Sohnes Anton am 07.04.2020 . In dieser trüben Zeit kommt diese freudige Nachricht gerade recht. Hoffen wir, dass der junge Mann auch schnell unter die Leute darf…An Maßen fehlt es dem Stammhalter nicht, das schaukeln in Mamas Bauch über die ganze Karnevalssession hat ihm so richtig zu Kraft verholfen. Damit kommt Leben in die Ehdorfstr. und vor allem in das so ruhige Heim der Eltern 😉 ! Bei den Vereins-Genen hat Anton sicher auch in die Vollen gegriffen, da kommt was auf Lommersdorf zu!

Wir wünschen euch ein wunderbares Familienleben und gratulieren ganz herzlich auch den Großeltern!


Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Online-Gottesdienste

Von hwg | 5. April 2020

Es ist natürlich auch Abseits des anstehenden Osterfests für viele misslich, dass es keine Möglichkeit zum Besuch einer Messfeier gibt.

Daher hat das Bistum Aachen ein Online-Angebot geschaffen, dass es Menschen erlaubt, Gottesdienste zu Hause mitzufeiern.

Außerdem stehen die Gotteshäuser tagsüber für das persönliche Gebet in der Regel offen und dürfen auch besucht werden, sofern die Abstandsregeln gewahrt werden.

In Kooperation übertragen Bistum Aachen und Aachener Domkapitel deshalb folgende Gottesdienste mit Bischof Dr. Helmut Dieser live aus dem Aachener Dom:

•        Palmsonntag, 5. April, 10 Uhr
•        Chrisammesse: Dienstag, 7. April, 10 Uhr
•        Gründonnerstag, 9. April, 19 Uhr
•        Karfreitag, 10. April, 15 Uhr
•        Osternacht, 11. April, 21.30 Uhr
•        Ostersonntag, 12. April, 10 Uhr
•        Weißer Sonntag, 19. April, 10 Uhr

Zu sehen sind die Live-Streams auf den Internetseiten www.bistum-aachen.de sowie www.aachenerdom.de außerdem auf dem YouTube-Kanal des Bistums Aachen youtube.com/bistumaachen und auf dem Facebook-Kanal des Bistums Aachen facebook.com/bistumaachen.

Weitere Gottesdienste finden Sie bei:

https://www.zdf.de/gesellschaft/gottesdienste

https://www.katholisch.de/artikel/5031-live-auf-katholischde

Livestream dort: https://www.katholisch.de/aktuelles/web-tv

Papst Morgenmessen täglich ab 7.00 Uhr im Livestream https://www.vaticannews.va/de.html

Taizé täglich ab 20.30 Uhr https://www.facebook.com/taize

Hörfunkgottesdienste in der ARD

Katholische Radioangebote

Zudem bieten die Fernsehsender KTV; EWTN und Bibel TV Sonntags wie Werktags verschiedene Gottesdienste an

Quelle: https://gdg-blankenheim-dahlem.de/

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Schade …

Von mkr | 2. April 2020

Die gestern angekündigten Fördermittel für die kulinarische Teilroute des Ahrsteigs auf den Lommersdorfer Höhen stehen nicht mehr zur Verfügung. Wie Sie gestern über Hauswurfzettel erfahren haben, sind die Baumaßnahmen an den Straßen Nippes, Neuhofer Str. und Aremberger Str. als dringender eingestuft worden.

Somit bleibt den Wanderfreunden des Ahrsteigs weiterhin die Rucksackverpflegung empfohlen sowie eventuelle Beschallung über eigene Kopfhörer nicht erspart. Einen Vorteil kann man doch noch erkennen: die Kalorienaufnahme der bombastischen Lommerdorfer Eigengebäcke bleiben zur Zeit auf den Basar begrenzt …

lechz, lechz ….. 🙁

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Anmeldung ab sofort :

Von mkr | 1. April 2020

Kulinarischer Ahrsteig

Nachdem nun im Freilinger Teil des Ahrsteigs ein besonderes Augenmerk auf künstlerische Aspekte und Pflanzung von Eifeler Obstgehölz gelegt wurden,  sollte der Lommersdorfer Teil sich nun um den genussvollen Wanderweg bemühen. Hier ist vorgesehen, eine kulinarische Höhenroute einzurichten.

Foto siehe www.wir-in-Freilingen.de

Fördermittel dazu stehen der Gemeinde Blankenheim auf Abruf bereit.

Die Planung sieht vor, dass sowohl Vereine als auch Privatpersonen sich hier einbringen können. Wenn es um Vereinsarbeit geht, war Lommersdorf schon immer gut. Am Friedenskreuz

sollte dazu ( zur Zeit nur von Mai bis Oktober )  sonntäglich ein Imbiss angeboten werden. Hier denkt man über Eifeler Kartoffelsuppe aus der Gulaschkanone

der Feuerwehr nach. Auf der weiteren Strecke bis zum Mutter-Gottes-Kapellchen sind mobile Versorgungsstellen

geplant. Lommesdorfer Bäckerinnen stellen jedes Jahr zum Basar

ihre Backkünste unter Beweis. Somit dürfte es nicht an qualitativ hochwertigen Backwaren auf Bio-Basis scheitern.

Die Einnahmen kommen natürlich dem Verein oder den Personen zugute, die auch den Service anbieten. Versicherungstechnisch ist dies bereits abgesegnet.

Unter der Woche können die mobilen Aufenthaltmöglichkeiten im Feuerwehrhaus, das ja wegen des Neubaus frei wird, untergestellt werden.

Für stark frequentierte sommerliche Wandertage sind Konzerte des Musikverein Lommersdorf geplant. Hier werden inzwischen die Terminabsprachen verhandelt. Es besteht auch Möglichkeit das Solomusikanten das ein oder andere Ständchen an idyllischen Plätzen anbieten.

Während dieser Saison sind natürlich die von der Gemeinde bereit gestellten Sitzmöglichkeiten und hölzernen Ruheliegen für die Wanderer bereit zu halten und nicht durch Lommersdorfer Bürger zu belegen.

Bitte haben Sie da Verständnis!

Natürlich wäre damit auch ein „anderes Örtchen“ vonnöten. Um hier im Testsommer noch keine stabilen Bauten zu veranlassen, testen die Planer zunächst mit einer mobilen Station in der Senke zwischen Gericht und Kapellchen. Natürlich wird die auffällige Station durch hochgewachsene Kübelpflanzen kaschiert.

vorrübergehende Lösung während des Testsommers stellt die Gemeindeverwaltung ein Dixi kostenlos an eine geeignet Stelle.

Aus gegebenem Anlass können zur Zeit keine persönlichen Anfragen vorort bei der Gemeinde gestellt werden, allerdings wird jede Anfrage per Brief oder telefonisch umgehend beantwortet.

Dazu reichen Sie bitte Ihre Angebote ein mit konkreter Angabe was Sie anbieten möchten und an welchem Teilstück des Ahrsteiges dies umgesetzt werden könnte.

Wir hoffen, dass dieses Vorhaben Mitte/ Ende Mai gestartet werden kann.

Sollte sich die Gegebenheiten bis dahin nicht verändert haben, erfahren Sie natürlich hier zeitnah neue Informationen.

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »


« Previous Entries