Impressionen

01_JPG 04_jpg 09_jpg Huppenauer

Aktuelle Themen

Jüngste Kommentare

Kirmes (-montag-Nachlese)

Von mkr | 14. Mai 2019

Unser Hahnenkönig 2019 :

Andreas Lülsdorf

6 Hiebe brauchte es und da stand er schon fest, der diesjährige Hahnenkönig. Der PorestaHals war nichtmals so stabil, dass die ganze Junggesellenriege einmal zum Schlagen kam.

Endlich hatte Petrus auch mitbekommen, dass wir für Kirmes Sonnenschein brauchten. Die Fans saßen im Jägerhof mit Spannung parat, da war quasi auch schon alles geregelt…. Schnell hatte Andreas eine flotte Biene an seiner Seite als Königin und die beiden wurde gefeiert.


während die Ex-Junggesellen traditionell unterm Weinlaub ihr Bitburger genossen …..

.…pflegten Lommersdorf`s Mütter und die, die es mal werden wollen, unter schwedischer Flagge bei Alex die Tradition, Alexandras prozentige Vorräte zu vernichten.

und schwuppdiewupp mogelt sich der Hahnenkönig 2018 in die erste Reihe und genießt nochmal „Hahn im Korb“ zu sein…

Das Maipaar Silke und Johannes wurde „Hochleben“ gelassen….

…und nochmal die wackelige Ehrung für Maipaar Alexander und Julia

und zu vorgerückter Tanzstunde – unter toller Tanzmusik der Band „Smarties“ – durfte natürlich die Choreographie der Lommersdorfer Klosterfrauen nicht fehlen….

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Musikverein Lommersdorf bildet Nachwuchs aus:

Von mkr | 12. Mai 2019

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Kirmes …(-nachlese)

Von mkr | 12. Mai 2019

Wie eh und jeh beginnt der Kirmessonntag mit der Kranzniederlegung durch den Junggesellenverein Lommersdorf

doch eines stimmt traurig: mit dem Versterben den Zeitzeugen bleiben nur wenige Dorfbewohner, die ihre Aufwartung und ehrendes Gedenken den gefallenen Soldaten für wenige Minuten widmen. So wie sich das Moos über die Figuren des Kriegerdenkmals legt, über den Engel, der den gefallenen jungen Mann tröstet, will sich auch der Mantel des Vergessens über diese so wesentliche Geste zur Kirmes legen. Bleibt zu hoffen, dass Lommersdorfer Familien nie mehr um solche Tragödien weinen müssen.

Ein großer Dank gilt unserem Musikverein der diesem Akt doch noch so viel Feierlichkeit durch Musik und die gespielte Nationalhymne zu eigen gibt sowie unserem Ortsvorsteher H. Daniels für seine mahnenden und ehrenden Worte vor der Kranzniederlegung.

Im Anschluss kam es zu einem besonderen Kirmespart: das neue Pöffy II wurde eingeweiht durch den Segen des Pfarrers A. Züll.

Ganz schmuck präsentierte sich der Täufling vor dem Bürgerhaus:

seines Zeichens MTF = MannschaftsTransportFahrzeug

Der Wagen erfüllt den Dienst, die Wehrmänner und -frau zum Einsatzort zu bringen. Der große Bruder kann nicht genügend Personal mitnehmen, so dass immer viele der 32 freiwilligen Helfer mit Privatautos folgen mussten.

Gemeindebrandinspektor Alfred Reintges hatte das Fahrzeug vermitteln können.

Zur „überdimensionalen“ Schlüsselübergabe war Bürgermeister Hartmann angereist. Lobende und dankende Wort gab er aus seinem „Wohnzimmer“ ( so vertraut spricht er gerne über Lommersdorfs Bürgerhalle) an die ehrenamtlichen Helfer, die stets nach dem Leitsatz: „Gott zur Ehr`dem nächsten zur Wehr“ dem Verein angehören. Mögen doch alle Kräfte die diesen Wagen nutzen, immer wieder gesund heim kommen, war sein Wunsch und gab damit den Schlüssel an den Leiter der Lommersdorfer Wehr Torsten Luxen.

Torsten Luxen erläuterte kurz und zackig Informationen zum Fahrzeug, und dass die Wehr in diesem Jahr auch ihr 125jähriges Bestehen feiert. Seinerzeit fing alles mit einem Handkarren an, von Technik keine Spur. Regelmäßige Lehrgänge der Feuerwehrleute, 24 Stunden Bereitschaft zeigen, Pflege der Gerätschaften und vieles mehr muss organisiert werden, eh es beim Einsatz heißen kann: Wasser Marsch!

Auch bedachten einige Redner alle anwesenden Mütter mit Glückwünschen zum Muttertag. Und spätestens jetzt fielen bei dem einen oder anderen Kind oder Partner der „Groschen“ und Mutter bekam schnell einen Knuddler aufgedrückt.

Torsten kann das Grinsen nicht mehr lassen: Ziel erreicht, Pöffy II eingebürgert, gesegnet ( dabei ging doch tatsächlich kurz das Weihwasser aus), den Schlüssel in der Tasche, dann lautete das letzte Kommando des Chef´s :
Wegtreten zum gemeinsamen Biertrinken

Können wir uns glücklich schätzen, diese Mannschaft direkt vorort zu haben.

Zum Frühschoppen spielte zunächst der Musikverein Mutscheid auf

die zweite Halbzeit bestritt der Musikverein Freilingen:

der Rest vom großen Kuchenbuffet, das fast restlos weggeputzt wurde.

Lommersdorfer Bäckerinnen waren Ritas Aufruf gefolgt wieder für den guten Zweck zu backen…und dieses Angebot ließ dann nicht bis zur Kaffeezeit auf sich warten. Sobald der Augenschmaus aufgetischt ist, der Kaffee durch die Halle riecht, kann man nicht mehr widerstehen.

immer wieder schön zu sehen, dass auch das ältere Semester Freude an Musik und Tanz hat

Und zum Nachmittag kam so viel Sonne zum Vorschein, dass das Bier auch draußen schmeckte.…und morgen gehts weiter…und da muss einer Federn lassen

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

So sehen Sieger aus …

Von mkr | 5. Mai 2019

so sehen Sieger aus…

schalalala…

Mit einem 3 : 0 konnte TURA Lommersdorf in die Bezirksliga aufsteigen. Anfängliche Nervosität unserer Spieler legte sich nach dem Punktstand 10:10 im ersten Satz, den die TURA mit 25: 21 für sich gewinnen konnte.

Im zweiten Satz zog die TURA auch ab bis 14:12, dann wurde es holprig, aber konnte die Führung bis 18:12 halten. Dann wurde Arloff stark, musste aber letztlich diesen Satz auch mit 25:16 der TURA überlassen.

Bis zum Punktestand von 7: 1 für Arloff Kirspenich wurde Lommersdorf unter Druck gesetzt, Arloff blieb in Führung bis Lommersdorf mit 18:17 überholte und den Satz für sich gewinnen konnte, was dann den Sieg bedeutete. Arloff-Kirspenich zeigte sich als sehr fairer Gegner. Ein schnelles Spiel mit lautstarker Fan-Unterstützung – so hatte Trainer Thomas Kunde sich das gewünscht. Nach dem Spiel ist vor dem Bier: Trainer Thomas bedankte sich für starken Kampfgeist und Spielfreude in der vergangenen Spielrunde. Von nun ab wird der Radius zu den Auswärtsspielen um einiges größer, werden sie der einen oder anderen Bonner Mannschaft begegnen und vorher erklären müssen, wo denn Lommersdorf geographisch liegt 🙂

Jedenfalls gratulieren wir der Mixed Mannschaft Lommersdorf zu ihrem Aufstieg in die nächst höhere Liga und wünschen dass sie sich dort behaupten kann. Jedenfalls ist auch für Zuschauer eine stimmungsvolle Atmosphäre zu genießen mit Spannung und Euphorie… fast wie beim FC


Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Kirmes 2019

Von mkr | 5. Mai 2019

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Die Welt hat zwei Päpste…Lommersdorf hat zwei Könige !!!

Von mkr | 1. Mai 2019

2019 – Im Jahre der Veränderungen – Karneval hatten wir das erste Damendreigestirn – steht nun wieder ganz was Neues ins Haus:

Die Paparazzi konnte bisher nicht ermitteln wie es zu dieser Sensation kam, aber das spielt auch nicht die große Rolle. Gewiß ist, dass wir zur Kirmes doppelt verwöhnt werden.

König Alex aus dem Geschlecht der Josse, Besitzer von liebenswerten ökologischen Rasenmähern und einer schwarzen lauten Nobelkarosse wo zig Kästen Bier rein passen, ersteigerte Königin Juliane, Hüterin vieler kleiner Zöglinge, stammend aus dem Hause Bremm zu Illerich. König Johannes, aus dem jrönen Geschlecht, einer der wenigen Fußballer die Lommersdorf noch zu bieten hat, ebenfalls mit auffälligem, leuchtend orangefarbenem energieversprechendem Transporter unterwegs, ersteigerte die zepterführende Fanfarentänzerin Silke.

Kirmes kann kommen !!!

Doris (Lämpelches) bring die Wanderschuhe mit, dieses Jahr wird der Umzug länger, größer – einfach anders!


Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

28.04.2019 Weißer Sonntag

Von mkr | 15. April 2019

um 10.30 Uhr feiern wir den Erstkommuniongottesdienst in der Pfarrkirche Lommersdorf .

Diese große Fest feiern aus unserer Pfarrgemeinde:

aus Lommersdorf: Elias Kill und Marius Thiesen

aus Freilingen: Uta und Paul Männche, Michel Maur, Luis Rud, Leon Scholl und Lena Zerbe.

Wir wünschen allen Kindern einen unvergesslich schönen Tag der Erstkommunion.

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Die Besten im Westen…sind unsere MessdienerInnen

Von mkr | 7. April 2019

In einer großen Sammelaktion haben sie am Samstag Lommersdorf und unsere Umgebung von Müll befreit. Dabei staunten sie nicht schlecht, wie unverschämt manch einer sich seiner kleinen und großen überflüssigen Dinge entledigt. Es war also nicht Müll, den Kinder unachtsam wegwerfen, nein – sie haben den Schrott der Erwachsenen eingesammelt. Autoreifen, die in tausend Jahren noch nicht verrottet sind, Computerteile und sogar einen kleinen Motor. Kinder lernen nämlich schon im Kindergarten wie man Müll sortiert und verwertet….

Da gehen seit Wochen Kinder auf die Straße um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen, da gehen unsere MessdienerInnen und sammeln den Müll von anderen zusammen….

Wann lernen die Erwachsenen daraus???

Ein dickes Dankeschön an die Besten im Westen!!!!


Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Nun ist es doch ans Licht gekommen….

Von mkr | 1. April 2019

obwohl die Ortsvorsteherin von Freilingen größter Schweigepflicht unterlag, so lange der Lommersdorfer Ortsvorsteher kein grünes Licht gegeben hatte, wurden nun die neuen Vorhaben der beiden Orte auf der Internetseite

https://www.wir-in-freilingen.de bekannt gegeben.

Ist man sich auch in einem Thema einig: Früher war alles besser!! so stehen doch noch viele Verhandlungsfragen zum Aufbau einer eigenen Verwaltung im Raum. Durch diese gravierende Maßnahme der Absplittung von der Gemeinde Blankenheim, braucht die Verwaltung auch nicht mehr so viele Verwaltungsräume, so dass man von dem Kauf des alten Konsum in Blankenheim absehen und die Verwaltung in die frühere Eisdiele an der Ahrstr. unterbringen kann.

In diesem Zusammenhang können wir nun auch preisgeben, dass die Grundschule wieder eröffnet wird, weil die notwendigen Renovierungskosten in keinem Verhältnis stehen zu den Kosten die eine Erweiterung oder ein Neubau in einem anderen Ort mit sich bringen würden.

Für die Lommersdorfer Bürger ist für Kirmessonntag ein Referendum angedacht. Dort kann jeder seine Stimme zu wesentlichen Fragen abgeben.

Unter anderem hat man große Bedenken, dass die Kooperation mit der Freilinger Ortsvorsteherin dermaßen viele Änderungen in Lommersdorf mit sich bringen wird, schaut man nur auf die letzten Jahre in Freilingen.

Vermutlich würde die Bushaltestelle ans Bürgerhaus verlegt, der Platz mit dem Namen: am Telefonhäuschen ( welches schon gefühte 30 Jahre nicht mehr existiert) zu einer Blumenoase gestaltet, eine Überführung von Carmens Dorfladen zu genau diesem Platz gebaut, um dort ein Cafe anzusiedeln. Die schlechten Markierungen der Wander- und Fahrradwege würden wesentlich mehr hervor gehoben und die Laternenmasten in Windeseile bunt umhäkelt.

Warten wir`s ab, in Kürze stellt sich heraus ob der Freilinger

FREX -IT jett jitt oder nix jitt


Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Lust auf Samba-Trommeln in der Eifel ?

Von mkr | 21. März 2019

Rosenmontag in Lommersdorf

Karneval in Schleiden

Wir freuen uns über neue Sambabegeisterte, im April starten neue Workshops für Anfänger! Unsere SpielerInnen kommen aus der ganzen Eifel und Bonn. Wir proben einmal im Monat, samstags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr, normalerweise in Lommerdorf. Diese Probezeiten sind ideal für Kinder und Jugendliche. Du probierst dich an den verschiedenen Instrumenten aus und merkst sicher schnell, welches dir am meisten Spaß bereitet. Jedes Alter ist herzlich willkommen!

Und das einfachste: wir spielen nicht nach Noten – es groovt trotzdem ungemein – und wir haben mega Spaß. Du findest uns dann beim Radaktionstag, natürlich an Karneval, bei Märkten und Sommerfesten, auch mal auf privaten Feiern und in Kürze wieder beim Bonn-Marathon. Hin und wieder spielen wir zusammen mit einer Sambagruppe aus Bonn und/oder Sinzig.

Das einzige was noch fehlt bist du !!!

Melde dich gerne unter: Ramba-Samba-Eifel@gmx.de


Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »


« Previous Entries Next Entries »