Impressionen

01_JPG 04_jpg 09_jpg Huppenauer

Aktuelle Themen

Jüngste Kommentare


« | Startseite | »

60jähriges Priesterjubiläum

Von mkr | 19. Mai 2019

Weihetag 23.05.1959

Seit 60 Jahren steht Mosignore Lambertus van den Hoven im Dienst der Kirche. Aus den Niederlanden gebürtig, führte seine Sorge um Arme in die Weltmission. Seine Verbundenheit zu den Thomas-Christen im indischen Kerala besteht bis heute.

Als guter Hirt und Zeuge des Evangeliums feiert er heute auch noch viele Messen in unserem Pfarrverbund. Vielen jungen Menschen stand und steht er als Mentor bei. Ihm war auch zu verdanken, dass Pfarrer Sajan zu uns kam, ein indischer Pfarrer, der so viel Fröhlichkeit und GottesdienstFEIERN vorlebte, dass besonders die Kinder ihn schnell ins Herz geschlossen hatten.

Monsignore van den Hofen interessiert sich sehr für europäische Geschichte, klassische Sprachen und Kunst.

Den Festgottesdienst zu seinem diamantenen Jubiläum zelbrierte er selbst.

Besondere Feierlichkeit erlangte der Gottesdienst durch den festlichen Gesang der Chorgemeinschaft Blankenheim-Lommersdorf.

Der Jubilar freute sich über die Gäste, Familienangehörige waren extra aus den Niederlanden angereist, Vertreter der Gemeinschaft Communio in Christo aus Mechernich, sowie die Gläubigen aus den umliegenden Pfarreien. Bei aller Jubiläumsfreude war es ihm ein Anliegen unserem verstorbenen Diakon Erich Schmitz zu gedenken, den er als guten Freund zu schätzen wusste.

Vor der Kirche erwartete ihn der Musikverein und führte den Jubilar mit samt den Kirchenbesuchern musikalisch in den Pfarrhof zum Umtrunk

Monsignore van den Hoven interessiert sich sehr für europäische Geschichte, klassische Sprachen und Kunst.

Am eigentlichen Weihetage, dem 23. Mai, feierte Monsignore nochmals einen Dankgottesdienst. Auch aus den angehörenden Pfarrgemeinden waren Gratulanten gekommen. Und nach dem Gottesdienst wartete erneut eine Überraschung auf ihn: der Musikverein Freilingen stand vor der Kirche und spielte mehrere Jubiläums-Ständchen. Sichtlich begeistert „wibbelte“ er zu dem Stück „Tulpen aus Amsterdam“ mit.

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Kommentare