Impressionen

01_JPG 04_jpg 09_jpg Huppenauer

Aktuelle Themen

Jüngste Kommentare


« | Startseite | »

Nun ist es doch ans Licht gekommen….

Von mkr | 1. April 2019

obwohl die Ortsvorsteherin von Freilingen größter Schweigepflicht unterlag, so lange der Lommersdorfer Ortsvorsteher kein grünes Licht gegeben hatte, wurden nun die neuen Vorhaben der beiden Orte auf der Internetseite

https://www.wir-in-freilingen.de bekannt gegeben.

Ist man sich auch in einem Thema einig: Früher war alles besser!! so stehen doch noch viele Verhandlungsfragen zum Aufbau einer eigenen Verwaltung im Raum. Durch diese gravierende Maßnahme der Absplittung von der Gemeinde Blankenheim, braucht die Verwaltung auch nicht mehr so viele Verwaltungsräume, so dass man von dem Kauf des alten Konsum in Blankenheim absehen und die Verwaltung in die frühere Eisdiele an der Ahrstr. unterbringen kann.

In diesem Zusammenhang können wir nun auch preisgeben, dass die Grundschule wieder eröffnet wird, weil die notwendigen Renovierungskosten in keinem Verhältnis stehen zu den Kosten die eine Erweiterung oder ein Neubau in einem anderen Ort mit sich bringen würden.

Für die Lommersdorfer Bürger ist für Kirmessonntag ein Referendum angedacht. Dort kann jeder seine Stimme zu wesentlichen Fragen abgeben.

Unter anderem hat man große Bedenken, dass die Kooperation mit der Freilinger Ortsvorsteherin dermaßen viele Änderungen in Lommersdorf mit sich bringen wird, schaut man nur auf die letzten Jahre in Freilingen.

Vermutlich würde die Bushaltestelle ans Bürgerhaus verlegt, der Platz mit dem Namen: am Telefonhäuschen ( welches schon gefühte 30 Jahre nicht mehr existiert) zu einer Blumenoase gestaltet, eine Überführung von Carmens Dorfladen zu genau diesem Platz gebaut, um dort ein Cafe anzusiedeln. Die schlechten Markierungen der Wander- und Fahrradwege würden wesentlich mehr hervor gehoben und die Laternenmasten in Windeseile bunt umhäkelt.

Warten wir`s ab, in Kürze stellt sich heraus ob der Freilinger

FREX -IT jett jitt oder nix jitt


Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Kommentare