Impressionen

05_jpg 09_jpg Blick_von_der_Held img0022

Aktuelle Themen

Jüngste Kommentare

Besinnliche Zeit mit Musik und Gesang

Von mkr | 10. Dezember 2017

Bildergebnis für Adventskranz

Zur Ruhe kommen und nur genießen :

Der Musikverein Lommersdorf und die Chorgemeinschaft Lommersdorf/Freilingen laden zu einem Adventskonzert ein. 

 

Am kommenden Sonntag, 17.12.2017, 3. Advent, beginnt  um 16.00 Uhr das Konzert in der Pfarrkirche Lommersdorf .

Wie schon in den Jahren zuvor haben sich die beiden Vereine vorbereitet  Sie musikalisch – in adventlicher Atmosphäre – auf das Weihnachtsfest  einzustimmen. Im Anschluss wird draußen noch Glühwein angeboten um in den Abend ausklingen zu lassen.

Herzliche Einladung der beiden Veranstalter!

 

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

12.11. – 12.11 Uhr, den Termin wird Rebecca so schnell nicht vergessen!

Von mkr | 12. November 2017

Die Spannung stieg in der letzten Woche, hatte sich doch rum gesprochen, dass wir wieder ein Prinzenpaar haben werden. Aber wer, das sollte ein Geheimnis bleiben. Doch das machte die Gerüchteküche nur noch interessanter und so hatte jeder, der mit der jecken Zeit was am Hut hat, auch seinen persönlichen Tipp im Kopf. Und dennoch: alle haben weit daneben geraten.

Und wenn man bedenkt, wer letztlich alles in das „Geheimnis“ eingeweiht war, ist es um bemerkenswerter, dass nichts davon an die große Öffentlichkeit gedrungen ist. Zum ersten Mal in der Lommersdorfer Karnevalsgeschichte, also seit genau 60 Jahren, hält eine Frau alleine das närrische Zepter: Rebecca Schomers

Ihres Zeichens Vollblutkarnevalistin steht sie nun nicht – wie seit vielen Jahren – hauptsächlich im Organisationsteam ihren „Mann“, nein zum 60jährigen Jubiläum des Karnevalsverein Rut-Wiess Lommersdorf steht sie so was von im Mittelpunkt des Geschehens. Präsidentin Astrid Sigel, die übrigens ganz heiß als Prinzessin gehandelt wurde, proklamierte Kraft ihres Amtes Rebecca zur Prinzessin 2018.

Ist die kommende Session auch recht kurz, so wird diese Prinzessin die Zeit auskosten ohne Ende.

Denn Rebecca kommt so gut wie ohne Schlaf aus. Sie ist dafür bekannt, dass sie überall beim Feiern die längste Ausdauer hat, was ihr auch den Spitznamen „Kleff“ von Kleffbotz einbrachte.

Und auf der Bühne wird sie begleitet von den feierfreudigsten Damen die Lommersdorf zu bieten hat.

Dass die Prinzessin in den kommenden Wochen nur noch Füße hochlegen braucht, wenn sie denn mal gerade nicht auf einer Bühne steht, dafür hat sie selbst gesorgt, in dem sie ihrem Gefolge die wesentlichsten Aufgaben zu ihrem Wohlergehen übertrug.

 

Da ist doch klar, dass wir einer tollen Karnevalssession zum Jubiläumsjahr entgegen sehen können. Zum Auftakt tanzten auch die kleinen Fünkelchen, die Funkengarde Lommersdorf sowie viele Tanzgarden die die Gastvereine mitgebracht hatten.

Besuch bekamen wir aus Rohr, aus Üdelhofen, aus Dollendorf, Dahlem, Schleiden, Olef und natürlich von Amts wegen die Vertreterin des Bürgermeisters Simone Böhm aus Freilingen. In ihrer wie immer schelmischen Rede versprach sie noch, dass der Bürgermeister vor seinem Besuch zu Karneval das Küssen beigebracht bekomme.

Wie immer sie das auch schaukeln will ist ihr überlassen.

 

Das Glück einer Präsidentin, immer wieder umrahmt von gut gelaunten Herren: hier die KG Sieberath

 

Und nicht zuletzt die wichtigsten Leute die dafür sorgen, dass wir wieder einen vielseitigen Karneval mit allen was dazu gehört erleben dürfen, der Vorstand des Vereins:

 

 

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Volkstrauertag

Von mkr | 12. November 2017

 

Am kommenden Sonntag sollte man sich die Zeit nehmen, dem ehrenden Andenken der Gefallenen Soldaten beizuwohnen. Nach dem Gottesdienst findet die Kranzniederlegung am Ehrenmal statt. Nur noch wenige Menschen aus dem Dorf können uns von den grausamen Erlebnisses der Kriege berichten.

Die Erinnerung an die Menschen, die ihr Leben im Kampf zum Wohl des Vaterlandes verloren haben, darf nicht verblassen.

Eine ganze Generation hatte das große Glück in Frieden und Freiheit leben zu dürfen.

Wir wundern uns, dass es nicht gelingt, Frieden in der Welt zu schaffen. Gelingt es uns, den Frieden im kleinsten Kreis zu wahren?

 

 

 

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Trauernde unter sich im Cafe Regenbogen

Von mkr | 27. Oktober 2017

vor einem Jahr wurde aus der Gemeinschaft der Gemeinden Blankenheim und Dahlem ein Hilfsangebot für Menschen geschaffen, die einen lieben Mitmenschen verloren haben. Dabei spielt der Zeitrahmen keine Rolle, jeder Mensch braucht unterschiedlich lange Zeit um sagen zu können: ich habe die traurige Phase überwunden.

So finden sich am 2. Sonntag im Monat in den Räumen der Caritas in Hülchrath Betroffene zusammen, zum Reden, Kaffee und Kuchen genießen, zum Zuhören wie der Andere mit dem Schicksal umgeht. Für jeden ist der erste Besuch eine Überwindung, weil man nicht wieder alles aufwühlen möchte, weil man denkt, die anderen interessiert meine Sorge nicht, weil es einfach nur schwer ist überhaupt raus zu gehen. Nun zeigt sich aber, dass fast alle wiederkommen zum nächsten oder eben erst zum übernächsten Treff.  ES TUT GUT !

Möchte man lieber ein Gespräch unter vier Augen ist auch das möglich, ein(e) GemeindereferentIn ist immer als Leiter anwesend, daneben ein oder zwei ausgebildete Ehrenamtler.

Cafe Regenbogen ist also nicht die Bezeichnung für eine Räumlichkeit, sondern einfach nur ein zweistündiger Treff in angemessener Atmosphäre.

Dabei bedeutet der Regenbogen eine Verbindung zwischen Erde und Himmel, die Farbenvielfalt spiegelt auch die Vielfalt der Gefühlswelt, mal dunkel, mal leuchtend hell, die der Trauernde durchlebt.

Einmal im Quartal wird ein Trauerspaziergang angeboten. Das ist nochmal ein anderes Umfeld, im Wechselspiel der Natur lässt sich vieles auf das Leben und den von uns gerne verdrängten Tod beziehen. Auch hier kommt man ins Gespräch, angeleitet wiederum durch Gemeindereferenten oder wie jetzt (rund um den Freilinger See) wurde der Spaziergang von Pfarrer Cäsar geleitet.

Die Trauer wird nicht wie – früher gerne erwartet – mit schwarzer Kleidung nach einem Trauerjahr abgelegt. Jeder muss SEINEN Weg finden, mit dieser schweren Zeit um zu gehen, aber es gibt Hilfen und Begleiter die die unterschiedlichsten Trauerphasen leichter werden lassen .

 

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

03.12.2017 Basar zum Advent in der Bürgerhalle

Von mkr | 27. Oktober 2017

Was nach dem Gottesdienst als Basar mit schönen Adventsgestecken, toller Handwerkskunst und natürlich leckerem Essen beginnt, endet erfahrungsgemäß in der Lommersdorfer Kleinkirmes.

Für einen guten Zweck essen und trinken das hat noch immer gut funktioniert.

Erbsensuppe, Reibekuchen und Backfisch haben noch jedes Jahr alle hinter dem Ofen hervor gelockt.

Und auch hier gilt: wer nicht kommt zu rechten Zeit ….

Herzliche Einladung an alle, die VeranstalterInnen freuen sich über große Beteiligung und restlosen Ausverkauf!

 

 

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Taize-Gebet am 25.11.2017 in der Pfarrkirche um 19.00 Uhr

Von mkr | 27. Oktober 2017

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Lommersdorf gratuliert dem Musikverein zum 65-jährigen Bestehen

Von mkr | 16. Oktober 2017

 

 

 

 

 

 

 

Und wie kann dies besser gehen als mit einem voll besetzten Saal zum Jubiläumskonzert. Da hatte sich nochmal die Bürgerhalle auf Einladung des Musikverein hin gefüllt. Daraus lässt sich schließen, dass doch vielen Bürgern die Musik und das Vereinsleben am Herzen liegt.

Ob zur Kirmes oder beim Karneval, ob zur Kranzniederlegung oder zum  Heilig Abend, ob im Dorf oder auswärts, was wären all diese Feierlichkeiten ohne den Musikverein. Wöchentliche Proben nehmen die Vereinsmitglieder ernst um bei all diesen Gelegenheiten ein großes und vielseitiges Repertoire aufspielen zu können.

Zunächst bot sich eine Riesenauswahl an leckeren selbstgebackenen Kuchen und Torten zur Kaffeezeit an. So lecker gestärkt, ließ sich die Musik noch besser genießen. Und was der Musikverein zu bieten hatte, war Hochgenuss. Sowohl die Auswahl der Musikstücke als auch die Länge des Programms war gut organisiert. Nach der offziellen Begrüßung durch Simone Böhm,  die Vertreterin des Bürgermeisters, folgte die Gratulation und Urkundenübergabe an lang verdiente Vereinsmitglieder durch Herrn Michels.

 

 

 

 

 

Zur Geschichte: Nach der Gründung im Jahre 1952 übernahm der in Lommersdorf wohnende Lehrer und Organist, Herr Sonn, als erster Dirigent die Leitung des Musikvereins. Nach seiner Pensionierung im Jahre 1954 stand Herr Sonn wegen Wohnungswechsels dem Verein nicht mehr zur Verfügung. Sein Nachfolger wurde Herr Lehrer Lennartz. Dessen Dirigententätigkeit war ebenfalls nur von kurzer Dauer, da Herr Lennartz 1956 nach Hüngersdorf versetzt wurde. Nachdem der Verein nun wiederum ohne Dirigent war, übernahm der Aktive und Mitgründer, Herr Ernst Schmitz, bis 1970 die weitere Führung des Vereins. Im Juni 1971 konnte Herr Klaus Winzen, Dirigent der „Zingsheimer Blasmusikanten“ als neuer Dirigent bis 1989 verpflichtet werden. Im Jahre 1986 folgte dann ein weiteres Highlight in der Vereinsgeschichte. Als Ausrichter des 15. Kreismusikfestes der Musikkapellen im Kreisverband Euskirchen empfingen die Lommersdorfer Musikanten 20 Musikvereine und vier Tambourkorps. 500 Musiker bildeten zum Abschlußkonzert des 15. Kreismusikfestes 1986 unter der Stabführung von Klaus Winzen ein impossantes Schauspiel.  1998 bis Ende 2015 leitete Herr Siegbert Thelen den Verein, bildete viele Jugendliche aus, so dass der Verein zu einer stattlichen Mitgliederzahl anwuchs. Als neuer Dirigent übernahm dann im Januar 2016 der gebürtige Niederländer und studierte Posaunist Johnny Hamers die musikalische Leitung. Die Lommersdorfer Musikanten sind in der Jugendarbeit und der damit verbundenen Jugendausbildung sehr aktiv und arbeiten intensiv mit der Musikschule „Spiel mit“ zusammen. Aktuell werden 10 Nachwuchskräfte ausgebildet.

Heute haben die Lommersdorfer Musikanten 1952 e.V. eine Durchschnittsstärke von 25 aktiven Musikern.

 

 

 

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

So hat Lommersdorf gewählt – Bundestagswahl 2017

Von hg | 25. September 2017

In Lommersdorf lag die Wahlbeteiligung bei knapp 60% mit diesem Ergebnis:

Wahlergebnis btw17 lommersdorf quelle regioit.de

 

Wahlergebnis btw17 Blankenheim quelle regioit.de

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Und wieder ist ein Baby angekommen:

Von mkr | 24. September 2017

Endlich werden nochmal Kinderwagen durchs Dorf fahren…. 2017 ein guter Jahrgang!

Herzlichen Glückwunsch an Michaela E. und Sebastian B. und ein noch herzlicheres Willkommen an Ihren Sohn Ben!

 

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Herzlich willkommen, Leander!

Von mkr | 13. September 2017

Herzlichen Glückwunsch an Ramona, Mario und Carolina:

Am 11. September hat Leander in Mechernich das Licht der Welt erblickt,

in Kürze kann er die Sonne am Wilhelmsplatz genießen.

Jedes Kind ist der Beweis dafür, dass Gott den Glauben an die Menschheit noch nicht verloren hat

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »


« Previous Entries